News


Willkommensgruss

Willkommensgruss vom Chef der Armee, 

Korpskommandant Thomas Süssli


Das Morgartenschiessen feiert heuer seinen 110. Geburtstag. Ich freue mich darauf, diesen historischen Anlass am 15. November 2022 gemeinsam mit vielen Schützinnen und Schützen feiern zu können.

Das Morgartenschiessen hält die Erinnerung an unsere Vorfahren lebendig, die sich ihre Freiheit erkämpfen und dafür grosse Opfer erbringen mussten. Darüber hinaus macht es uns bewusst, dass es der Eidgenossenschaft seit dem Sonderbundskrieg von 1847 gelungen ist, militärische Bedrohungen von aussen abzuhalten – das bedeutet 175 Jahre ohne kriegerische Auseinandersetzungen auf dem eigenen Boden. Unsere Milizarmee, der Wehrwille der Bevölkerung und die damit verbundene Tradition unseres Schützenwesens haben daran einen erheblichen Anteil.

Den Organisatoren des Morgartenschiessens, den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern sowie der grossen Familie des Schiesssports danke ich dafür, dass sie auch künftig gemeinsam mit der Armee für Sicherheit, Freiheit und Unabhängigkeit einstehen. Und ich wünsche Ihnen allen eine ruhige Hand und gut Schuss!

 

Chef der Armee

Korpskommandant Thomas Süssli


Suessli Thomas (admin.ch)


Morgarten Tradition erleben

Ägerital-Sattel Tourismus startet eine Eventkampagne. Morgarten Tradition erleben an den Schauplätzen der Schlacht und Besuch des Morgartenschiessen 50m und 300m. In Zusammenarbeit mit den Organisatoren der Morgartenschiessen wurde in den letzten zwei Jahren an diesem Projekt gearbeitet. Ziel ist es, den Traditionsanlass in der Umgebung, der Bevölkerung und Touristen näher zu bringen. Die Besuchergruppe wird von einem Guide auf dem Anlassgelände herumgeführt. Weitere Informationen sie: Top Events in der Region (aegerital-sattel.ch)


Ausflug

Am Feldschiessenwochenende, 10. Juni, haben die Freunde des Morgartenschiessen ihren traditionellen Ausflug gemacht. Die Donatoren sind mit dem Car zum Flughafen Zürich, Schutz und Rettung angereist. Nach der "Passkontrolle", schliesslich ist der Flughafen Zürich schon Ausland, wurde ein vertiefter Einblick in die Arbeit der Berufsfeuerwehr Zürich und der Sanität am Flughafen vermittelt. Sage und schreibe 47 Kg Zusatzgewicht (Kleidung, Atemschutz und Werkzeug) trägt eine Feuerwehr Frau/Mann im Einsatz. Wer weiss schon, dass die Wasserkanone 100 Kg (Liter) Wasser in der Sekunde regnen lassen kann. 48 Tonnen schwer ist der Wasserwerfer. Die müssen bewegt werden. Da braucht es schon zwei Motoren um in 20 Sekunden eine Spitze von 100 Km/h zu erreichen. Nach der Flughafenrundfahrt mit Zwischenhalt im Pistenkreuz gab es ein Mittagessen im Restaurant Runway 34. Die Hartgesottenen haben den schönen Samstagabend bei einem Bier ausklingen lassen. 

Die Freunde des Morgartenschiessen, unsere Donatoren, sind ein wichtiger Garant für die Durchführung des Historischen 300m Schiessens bei Schlachtdenkmal. Herzlichen Dank für die Unterstützung!